Tempelhofer Feld: Die große Freiheit in Berlin

Lange Zeit wurde diskutiert, was mit der Fläche des Tempelhofer Flughafens passieren soll, wenn er geschlossen wird. Schließlich ist die Entscheidung gefallen. Das Tempelhofer Feld sollte zu einem großen Freizeitbereich werden und seit 2010 steht es der Öffentlichkeit nun zur Verfügung.

Tempelhofer Feld – viel Platz und jede Menge Spaß

Wer das Tempelhofer Feld betritt, der hat das Gefühl, als würde er richtig tief durchatmen können. Die weitläufige Fläche wird von den Berlinern und auch von den Touristen stark in Anspruch genommen, doch hier verläuft sich alles schnell. Jeder findet einen Platz, an dem er sich niederlassen kann. Sportliebhaber, Familien mit Picknick-Korb und Grill, Hundebesitzer – für jeden gibt es den passenden Platz.

Die ehemalige nördliche und die ehemalige südliche Landebahn bieten sich an, um hier mit dem Fahrrad zu fahren, zu Inlineskaten oder auch eine Joggingrunde zu drehen. Zahlreiche Berliner nutzen den Platz und drehen ihre Laufrunden durch den Park. An vorgegebenen Stellen ist es sogar möglich, Windsportarten nachzugehen. Durch die große Freifläche bläst der Wind angenehm über das Feld. Das wird auch von Besuchern gerne genutzt, die einen Drachen mit auf das Feld nehmen und ihn hier steigen lassen.

Einheimische Berliner, Zugezogene und Touristen schätzen das Tempelhofer Feld und die spürbare und pure Freiheit, wenn man auf dem großen Feld angelangt ist. Man hat sofort das Gefühl "Hier ist alles möglich!" Und tatsächlich kann man hier eine Menge erleben. (#1)

Einheimische Berliner, Zugezogene und Touristen schätzen das Tempelhofer Feld und die spürbare und pure Freiheit, wenn man auf dem großen Feld angelangt ist. Man hat sofort das Gefühl „Hier ist alles möglich!“ Und tatsächlich kann man hier eine Menge erleben. (#1)

Hinweis: Wer sich erst einmal einen Überblick verschaffen möchte, der kann einen Aussichtspunkt aufsuchen und schauen, was es alles zu entdecken gibt auf dem Tempelhofer Feld.

Was kann man alles machen auf dem Tempelhofer Feld?

Die einzelnen Stationen, die in Anspruch genommen werden können, sind auf dem Tempelhofer Feld klar gekennzeichnet. Dadurch haben Besucher schnell herausgefunden, wo sie welche Aktivitäten nachgehen können. Um zu schauen, ob eine der angebotenen Aktivitäten zu den eigenen Wünschen passt, ist es besonders praktisch, sich einen schnellen Überblick zu verschaffen. Angeboten wird:

1. Basketball: Auf dem Tempelhofer Feld ist es möglich, Basketball zu spielen. Das Schöne ist, dass die Menschen hier zusammenkommen und man immer jemanden findet, der für eine Partie Basketball dabei ist.

2. Fußball: Auf dem Bolzplatz ist es ebenso, wie auf dem Basketballfeld. Auch hier ist es möglich, sich mit Leuten zu treffen und das eine oder andere Spiel zu machen.

3. Windsportarten: Wer über das Tempelhofer Feld spazieren geht, der sieht hier und da Menschen, die auf einem Board und mit einem Windschirm den Wind ausnutzen. Schnell scheinen sie über die Startbahn zu fliegen. Wer es selbst einmal probieren möchte, der kann dies an den markierten Stellen auf jeden Fall tun.

Auf dem Tempelhofer Feld kann man Fahrrad fahren, Inlineskaten, Joggen und vieles vieles mehr. Ganz nebenbei sollte man einfach die große Freiheit und die fast uneingeschränkte Sicht genießen. (#2)

Auf dem Tempelhofer Feld kann man Fahrrad fahren, Inlineskaten, Joggen und vieles vieles mehr. Ganz nebenbei sollte man einfach die große Freiheit und die fast uneingeschränkte Sicht genießen. (#2)

4. Boule: Die Kugel schwingen ist beim Boule möglich. Besucher, die Lust haben, einfach mitzumachen, können sich an das Boule-Feld stellen und durchstarten. Hier sind alle gern gesehen, die genug Schwung und Spaß an der Sache mitbringen.

5. Grillplatz: Es gibt spezielle Grillplätze auf dem Tempelhofer Feld, die gerade in der Sommerzeit sehr gerne in Anspruch genommen werden. Hier können Familien oder auch einfach Gruppen zusammen grillen und ein Picknick veranstalten. Dies ist nur in den gekennzeichneten Bereichen erlaubt.

6. Hundeauslauf: Auch Hunde sind auf dem Tempelhofer Feld willkommen. Sie müssen an der Leine geführt werden. Allerdings gibt es auch Hundeauslaufplätze. Diese sind eingezäunt und bieten die Möglichkeit, die Vierbeiner frei laufen und miteinander spielen zu lassen. Voraussetzung ist, dass die Hunde abrufbar und verträglich mit anderen Vierbeinern sind.

7. Laufen, Radfahren und Skaten: Sport ist auf dem Tempelhofer Feld gern gesehen und hier gibt es noch mehr Möglichkeiten, als nur Fußball und Basketball. Durch die teilweise asphaltierten Bereiche, die früher Lande- und Startbahnen waren, sind die besten Voraussetzungen gegeben. Wer möchte, der kann hier mit dem Rad oder den Skates fahren und auch seine Joggingrunden drehen. Zudem gibt es noch eine Skateanlage, an der interessante Stunts probiert werden können.

Wer in der Stadt leben will, aber dennoch die Vorzüge der Natur genießen möchte, der kann sich auf dem Tempelhofer Feld dem "urban gardening" anschließenn und die Gartenarbeit richtig auskosten. (#3)

Wer in der Stadt leben will, aber dennoch die Vorzüge der Natur genießen möchte, der kann sich auf dem Tempelhofer Feld dem „urban gardening“ anschließenn und die Gartenarbeit richtig auskosten. (#3)

8. Tischtennis: Wer seine Kelle im Rucksack hat, der kann an einer der Platten auf dem Tempelhofer Feld auch Tischtennis spielen gehen. Nicht selten finden sich hier auch Gruppen zusammen, die Ping Pong spielen.

9. Wiesenmeer: Eine sehr schöne Einrichtung sind die Wiesenmeere auf dem Feld. Vor allem Kinder freuen sich, wenn sie beim Wiesenmeer die Bienen und Hummeln beobachten möchten.

10. Projektfeld: Immer wieder gibt es spezielle Projekte, die auf dem Tempelhofer Feld umgesetzt werden. Bei den Projektfeldern kann man sich dann über das Projekt informieren und schauen, wie es umgesetzt wurde.

Die Eingänge beim Tempelhofer Feld

Es gibt verschiedene Eingänge, über die das Tempelhofer Feld besucht werden kann. So gibt es beispielsweise sechs Eingänge in der Oderstraße. Wer über den Columbiadamm kommt, der kann zwei Eingänge nutzen. Beim Tempelhofer Damm gibt es ebenfalls zwei Eingänge. Es ist möglich, mit der Bahn zum Tempelhofer Feld zu fahren.

Sie haben Lust auf eine Runde Sport bei Sonenuntergang? Das ist auf dem Tempelhofer Feld überhaupt kein Problem und seien Sie ganz sicher, Sie werden nicht lange alleine bleiben! Es gibt noch mehr Sportler, die das Schauspiel auf dem freien Feld genießen wollen. (#4)

Sie haben Lust auf eine Runde Sport bei Sonenuntergang? Das ist auf dem Tempelhofer Feld überhaupt kein Problem und seien Sie ganz sicher, Sie werden nicht lange alleine bleiben! Es gibt noch mehr Sportler, die das Schauspiel auf dem freien Feld genießen wollen. (#4)

Wer die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen möchte, der hat die folgenden Möglichkeiten:

  • Mit dem Bus 104 geht es bis zur Haltestelle Golßener Straße oder Columbiadamm. Von hier aus sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß zu den Eingängen.
  • Die U8 hält an der Leinestraße oder der Boddinstraße. Zu Fuß sind es dann noch rund fünf Minuten zu einem der Eingänge.
  • Die U6 hält am Bahnhof Tempelhof oder an der Paradestraße. Von hier aus sind es noch drei Minuten bis zum Haupteingang.
  • Die S41, S42, S46 oder S47 fahren bis zum S-Bahnhof Tempelhof. Wer hier aussteigt, der ist in drei Minuten am Haupteingang.

Wer mit dem Auto anreisen möchte, der sollte wissen, dass es keine direkten Parkplätze für das Tempelhofer Feld gibt. Parken ist in den Seitenstraßen möglich. Allerdings ist die Auswahl begrenzt und daher wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Die Öffnungszeiten vom Tempelhofer Feld

Die Öffnungszeiten vom Tempelhofer Feld sind abhängig von der Jahreszeit. Daher ist es wichtig, sich vor dem Besuch zu informieren. Hinweis: Der Eintritt ist kostenfrei.

Als Familie kann man eine tolle Zeit auf dem Tempelhofer Feld verbringen. Wie wäre ein Familienausflug mit Picknick? Im Anschluss kann man das Flugzeugwrack bestaunen - ein tolles Erlebnis für Jung und Alt. (#5)

Als Familie kann man eine tolle Zeit auf dem Tempelhofer Feld verbringen. Wie wäre ein Familienausflug mit Picknick? Im Anschluss kann man das Flugzeugwrack bestaunen – ein tolles Erlebnis für Jung und Alt. (#5)

Aktuell sind die Öffnungszeiten wie folgt:

  • Im Januar ist von 7.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.
  • Im Februar können Besucher schon ab 7 Uhr auf das Tempelhofer Feld gehen bis 18 Uhr.
  • Im März öffnet das Feld bereits um 6 Uhr und schließt um 19 Uhr.
  • Ab April ist bis 20.30 Uhr geöffnet.
  • Mai ist bis 21.30 Uhr ab 6 Uhr geöffnet.
  • Im Juni und im Juli sind die Öffnungszeiten bis 22.30 Uhr verlängert.
  • Im August schließt das Feld wieder um 21:30 Uhr.
  • Im September schließt das Feld dann 20.30 Uhr.
  • Ab Oktober öffnet der Bereich erst um 7 Uhr und schließt um 19 Uhr.
  • Im November ist die Schließzeit 18 Uhr.
  • Im Dezember wird um 7.30 Uhr geöffnet und um 17 Uhr geschlossen.

Die Vorgaben für den Besuch auf dem Tempelhofer Feld

Damit der Betrieb auf dem Tempelhofer Feld problemlos funktioniert, sind die Besucher angehalten, die Besuchervorgaben nicht zu verletzen. Dazu gehört beispielsweise, dass motorisierte Zweiräder nicht erlaubt sind. Wer mit seinen Hunden oder auch anderen Tieren zum Tempelhofer Feld geht, der muss diese im Park an der Leine halten. Bei Veranstaltungen sind Hunde auch erlaubt. Auch hier müssen sie jedoch an der Leine gehalten werden. Hundekot muss immer aufgehoben und entsorgt werden. Dies gilt auch für Müll.

Wer Fragen hat, der findet die Angaben für den Kontakt zu den Verantwortlichen auf der Webseite.

Hinweis: Wer grillen möchte, der muss seinen Grill selbst mitbringen. Dieser benötigt eine Höhe von wenigstens 20 cm. So soll verhindert werden, dass Schäden an der Grasnarbe entstehen und es zu Verbrennungen des Bodens kommen kann.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: luisawhr, -#1 katatonia82, -#2 katatonia82, -#3 Tobias Arhelger, -#4 Tobias Arhelger, -#5 FoapAB

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply