Worauf Sie bei Ihrem Umzug in Berlin achten sollten

0

Vielseitig, abwechslungsreich und vor allem multikulturell – Berlin zieht als bunte Metropole nicht nur Touristen, sondern auch Berufstätige an. Egal, ob Freizeitgestaltung oder Jobsuche – die deutsche Hauptstadt bietet für beide Bereiche ein breites Angebot. Startups und etablierte Unternehmen aus aller Welt haben hier Ihre Büros. Museen, Märkte, Restaurants, Bars und ein pulsierendes Nachtleben können nach Feierabend entdeckt werden.

Sie möchten innerhalb von Berlin umziehen oder planen den Umzug von außerhalb in die Spreemetropole? Dann ist eine rechtzeitige Planung ratsam. Wie Sie dabei am besten vorgehen, um ein passendes Umzugsunternehmen in Berlin zu finden und welche Punkte für die Umzugsplanung wichtig sind, haben wir für Sie zusammengefasst.

Angebote verschiedener Umzugsfirmen in Berlin vergleichen und sparen

Wie bei allen anderen Dienstleistungen bietet es sich auch bei einem professionellen Umzugsservice an, zunächst verschiedene Angebote einzuholen. Mit dem kompletten eigenen Haushalt die Wohnung zu wechseln ist ein komplexes Vorhaben, dass so gut wie möglich vorbereitet sein sollte.

Indem Sie sich von mehreren Anbietern in Berlin Umzugsangebote einholen können Sie genau vergleichen, wer welche Leistungen zum günstigsten Preis ermöglicht. Erst durch den Vergleich können Sparpotenziale aufgedeckt werden und Sie zahlen für Ihren Umzug in Berlin nicht mehr Geld als nötig.

Vielseitig, abwechslungsreich und vor allem multikulturell - Berlin zieht als bunte Metropole nicht nur Touristen, sondern auch Berufstätige an. ( Foto: Adobe Stock -  gpointstudio  )

Vielseitig, abwechslungsreich und vor allem multikulturell – Berlin zieht als bunte Metropole nicht nur Touristen, sondern auch Berufstätige an. ( Foto: Adobe Stock – gpointstudio )

Mehrkosten lassen sich durch eine sorgfältige Besichtigung vermeiden

Eine Begehung bzw. Besichtigung der alten und neuen Wohnung sind für die Umzugsplanung von entscheidender Bedeutung. Denn erst, wenn sich die zuständigen Mitarbeiter der Umzugsfirma vor Ort ein Bild machen, ist eine möglichst genaue Preiseinschätzung möglich. Wichtig sind für den Preis nicht nur das Volumen bzw. der Umfang des zu transportierenden Hausrates, sondern auch die Zugänglichkeit der Wohnung.

Dabei beeinflussen unter anderem diese Punkte den Preis:

  • Ist ein Aufzug vorhanden, der bei Bedarf genutzt werden kann?
  • In welcher Etage befindet sich die Wohnung?
  • Wie sind die Abmessungen bzw. Platzverhältnisse im Treppenhaus?
  • Wie ist die Zuwegung zum Objekt?

Sind die oben genannten Punkte geklärt, können die Umzugsspezialisten eine genaue Kostenaufstellung vornehmen und es gibt am Tag des Umzuges keine teuren Überraschungen.

Achten Sie darauf, dass die Leistungen Ihrem Bedarf entsprechen

Bei professionellen Umzugsfirmen haben Sie die Möglichkeit zwischen verschiedenen Leistungen zu wählen. So können Sie sich genau die Servicebereiche raussuchen, die Sie für Ihren Umzug benötigen. Wenn Sie zum Beispiel bestimmte Arbeiten bei der Vorbereitung in Eigenleistung umsetzen, sparen Sie sich diese Kosten.

Umzugsmaterial wie Kartons oder andere Verpackungen haben Sie vielleicht noch von vorherigen Umzügen zuhause eingelagert oder Freunde und Familie können aushelfen. Zusatzleistungen wie spezielle Hebevorrichtungen müssen Sie auch nicht beanspruchen, wenn Ihre Wohnung im Erdgeschoss oder im ersten Stock liegt. So lassen sich durch eine bedarfsgerechte Leistungsauswahl einige Euro sparen.

Über den Autor

Lassen Sie eine Antwort hier