Berlin Tag und Nacht: An diesen Spotlights spielt die Seifenoper

„Berlin – Tag und Nacht“ ist eine tägliche Seifenoper, die voller Eifersucht, Freude, Liebe, Leid und Alltäglichkeiten ist. Hier ist die Hauptstadt fast live zu erleben und Ole, Schmidti, Krätze und Co. beziehen den Zuschauer so in die Serie ein, dass dieser fast das Gefühl bekommt, die Stadt beinahe selbst zu kennen.

„Berlin – Tag und Nacht“: News aus der Hauptstadt

Täglich um 19:00 Uhr zeigt RTL II tolle News der Darsteller aus „Berlin – Tag und Nacht“. Es geht um die große Liebe, Freundschaften, Eifersüchteleien, Partys, Arbeit – kurz: Das alltägliche Leben eines durchschnittlichen Berliners wird gezeigt. Täglich sitzen daheim viele Zuschauer pünktlich abends um sieben Uhr vor dem Fernseher, um bloß keine Folge der Serie zu verpassen. „BTN“ hat es zur Kultserie gebracht und genießt diesen Status nun schon seit geraumer Zeit. Dabei ist hier natürlich immer etwas los, Langeweile kommt garantiert nicht auf!

Unverwechselbare Typen, die jeder für sich einen typischen Berliner zeigen, haben dabei eines gemein: Sie alle genießen ihr Leben und lieben ihre Stadt. Die Drehorte, die für die Fernsehserie ausgewählt wurden, sind auch im echten Leben zu besuchen, bis auf das Hausboot handelt es sich nicht um Bestandteile eines Studios. Wer mag, kann das „Berlin – Tag und Nacht“ Feeling also live erleben, wenn er Fernsehturm und Brandenburger Tor, Loft und Waschsalon besucht. Teilweise sind hier sogar die Schauspieler aus dem TV zu treffen und stehen in natura Rede und Antwort.

Hauptdrehorte für „Berlin – Tag und Nacht“ sind die Stadtteile Kreuzberg und Friedrichshain, wobei die Oberbaumbrücke wohl am häufigsten in der Serie zu sehen ist. (#01)

Hauptdrehorte für „Berlin – Tag und Nacht“ sind die Stadtteile Kreuzberg und Friedrichshain, wobei die Oberbaumbrücke wohl am häufigsten in der Serie zu sehen ist. (#01)

Wo spielt „Berlin – Tag und Nacht“?

Hauptdrehorte für „Berlin – Tag und Nacht“ sind die Stadtteile Kreuzberg und Friedrichshain, wobei die Oberbaumbrücke wohl am häufigsten in der Serie zu sehen ist. Hier liegt die WG, auch das Matrix sowie das Hausboot sind dort zu finden. Im Folgenden stellen zeigen wir, an welchen Schauplätzen Berlins die beliebte Seifenoper spielt.

1. Die WG

Die WG gilt als wichtigster Drehort und absoluter Mittelpunkt der Serie, hier finden Liebesszenen ebenso wie Trennungen statt. Ein altes Fabrikgebäude in der Falckensteinstraße 48 ist der Schauplatz dafür. Wer den Drehort besuchen möchte, sollte die U-Bahn-Haltestelle Schlesisches Tor nutzen und dann zu Fuß weitergehen.

2. Das Hausboot

Krätze und Schmidti sind die Bewohner des Hausboots, welches allerdings nur im Studio zu sehen ist. Dieses wiederum gehört dem Musiksender MTV und befindet sich in der Stralauer Allee 6/7.

3. Das Matrix

Die Helden der Seifenoper gehen gern und häufig ins Matrix, es gehört zu den angesagtesten Clubs der Stadt. Der Szene-Club kann auch real besucht werden und befindet sich in der Warschauer Straße 18. Die U- und S-Bahnen halten hier in der Warschauer Straße oder am Ostkreuz und von dort aus kann es zu Fuß weitergehen. Übrigens: Die Stars der Serie sind hier ebenfalls oft anzutreffen!

4. Der Friseursalon

Dieser trägt in der Seifenoper den Namen „Schnitte“ und gehört Paula. Diese hat sich damit ihre eigene Existenz aufgebaut. Der Drehort liegt in Kreuzberg und ist von der Haltestelle „Platz der Luftbrücke“ oder Jüterbogerstraße zu erreichen. Die Straße trägt den Namen Friesenstraße 21.

Dieses Studio gibt es auch in der Realität und es befindet sich in der Dircksenstraße 88. Im TV gehört es Daniel Krause und es liegt in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz (#02)

Dieses Studio gibt es auch in der Realität und es befindet sich in der Dircksenstraße 88. Im TV gehört es Daniel Krause und es liegt in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz (#02)

5. Das Tattoostudio

Dieses Studio gibt es auch in der Realität und es befindet sich in der Dircksenstraße 88. Im TV gehört es Daniel Krause und es liegt in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz. Es nennt sich „Classic Tattoo Berlin“.

6. Piets Loft

Dieses Loft liegt am Paul-Lincke-Ufer 34 und ist über die U-Bahn-Haltestelle Schönleinstraße oder Kottbusser Tor erreichbar. Anfangs war das Loft im TV kaum zu sehen, neuerdings taucht es hier häufiger auf. Somit ist der Hinterhof, in dem das Loft liegt, eine kleine Berühmtheit geworden.

7. Der Waschsalon

Krätze und Schmidti arbeiten in „Berlin – Tag und Nacht“ in einem Waschsalon, der sich in der Nähe vom Hausboot und von der WG befindet. Die Adresse für alle Besucher ist Modersohnstraße 17 bis 29.

8. Die Kneipe

In BTN führt Siggi eine Kneipe, die allerdings nicht allzu häufig zu sehen ist. Sie liegt im Stadtteil Friedrichshain in der Mainzer Straße 15.

9. Die Pizzeria

Einst hat Fabrizio in der Pizzeria gearbeitet, in den neuen Folgen kommt diese Location kaum noch vor. „Berlin – Tag und Nacht“ verzichtet auf die Pizzeria, dafür treffen sich hier jetzt die Fans der Fernsehserie. Zu finden in der Weitlingstraße 28! Interessantes Detail:

Die Fans kamen schon in Scharen in die Pizzeria und so wurde sogar eine Pizza mit Namen „Fabrizzio“ in die Speisekarte aufgenommen. Die Gäste, die sich hier als Fans geoutet haben, kommen übrigens nicht nur aus Berlin selbst, sondern auch aus Spanien, aus der Schweiz und aus den Niederlanden. „Berlin – Tag und Nacht“ sorgt für internationales Publikum!

 

Hier in der Werkstatt arbeitet Joe, auch Fabrizio ist von der Pizzeria in die Werkstatt gewechselt und verdient nun dort sein Geld. Sie befindet sich in der Nähe vom Görlitzer Bahnhof, die U-Bahn-Haltestelle trägt ebenfalls diesen Namen. (#03)

Hier in der Werkstatt arbeitet Joe, auch Fabrizio ist von der Pizzeria in die Werkstatt gewechselt und verdient nun dort sein Geld. Sie befindet sich in der Nähe vom Görlitzer Bahnhof, die U-Bahn-Haltestelle trägt ebenfalls diesen Namen. (#03)

10. Die Werkstatt

Hier in der Werkstatt arbeitet Joe, auch Fabrizio ist von der Pizzeria in die Werkstatt gewechselt und verdient nun dort sein Geld. Sie befindet sich in der Nähe vom Görlitzer Bahnhof, die U-Bahn-Haltestelle trägt ebenfalls diesen Namen.

11. Die Agentur

Hier in der Agentur arbeiten Meike und Marcel, sie befindet sich am Beginn der Samariterstraße in Friedrichshain.

12. Der Einkaufsladen

Der „Spätkauf“ liegt in der Oderstraße direkt an der Ecke Finowstraße, dort arbeitet Bülent.

Neben den genannten Locations sind in „Berlin – Tag und Nacht“ auch verschiedene Sehenswürdigkeiten zu sehen, die wir zwar alle kennen, die hier aber der Vollständigkeit halber noch einmal genannt werden sollen. (#04)

Neben den genannten Locations sind in „Berlin – Tag und Nacht“ auch verschiedene Sehenswürdigkeiten zu sehen, die wir zwar alle kennen, die hier aber der Vollständigkeit halber noch einmal genannt werden sollen. (#04)

BTN: Sehenswürdigkeiten in der Fernsehserie

Neben den genannten Locations sind in „Berlin – Tag und Nacht“ auch verschiedene Sehenswürdigkeiten zu sehen, die wir zwar alle kennen, die hier aber der Vollständigkeit halber noch einmal genannt werden sollen. So zum Beispiel der Alexanderplatz, über den Ole einst nackt rannte oder das Brandenburger Tor, welches häufiges Schaubild für BTN ist. Das Kottbusser Tor war vor allem in früheren Folgen zu sehen, als Hanna und Krätze noch in der WG wohnten. Heute ist die Hausboot-Clique in erster Linie an der Spree zu sehen. Weitere bekannte Sehenswürdigkeiten, die in „Berlin – Tag und Nacht“ zu sehen sind oder waren, sind der Fernsehturm oder die Siegessäule.

Dank dieser Serie können die Fans Berlin hautnah erleben – zum einen im TV, zum anderen als Mischung mit den Stars aus dem TV im realen Leben. Denn an vielen Orten sind die Schauspieler „in echt“ zu sehen, so unter anderem in der bekannten Pizzeria oder im angesagten Matrix.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: TTstudio -#01:  Rudy Balasko -#02: pio1-#03: hinterhof-#04: MarinaDa_

Share.

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply